Tag der Monarchen?

Ich dachte immer, der afrikanische Monarch sei giftig, habe sogar cardio-toxisches Gift, da er (eher seine Raupe) sich viel von dem giftigen Saft der wilden Baumwolle Gomphocarpus fruticosus, früher Asclepias fruticosa ernährt.

Nun sehe ich, dass auch der Milchstern, oder Vogelmilch Ornithogalum candidum, durchaus bei dem Monarchen beliebt ist.

…oder ist es gar nicht der Monarch, sondern eher ein weiblicher Diadem? Kenner meinen, dass man am besten das Flugbild nutzt den echten Monarch von dem weiblichen Diadem, also dem „Mimik“ zu unterscheiden. Der Monarch fliegt flappend langsam und die Diademdame wohl eher nervös und schnell…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: